Der Fachbereich Chemie besteht derzeit aus einer Lehrerin mit der Fächerkombination Chemie/Englisch, einer Lehrerin mit der Fächerkombination Chemie/Erdkunde, einer Lehrerin mit der Fächerkombination Chemie/Mathematik, einem Lehrer mit der Fächerkombination Chemie/Physik und zwei Lehrern mit der Fächerkombination Chemie/Biologie. Die Schule besitzt drei vollständig ausgestattete Fachräume, von denen ein Fachraum nach neusten Standards komplett saniert wurde. Die Fachräume sind mit jeweils einem bis dreien Abzügen ausgestattet.
{gallery}medien/unterricht/chemie/gallery_chemie{/gallery}
In der Sekundarstufe I wird Chemie in den Klassen 7 bis 9 unterrichtet, in der Sekundarstufe II wird in Grund- und Leistungskursen unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2013/14 wird in der Qualifikationsphase 1 ein Projektkurs Chemie-Pädagogik angeboten. Durch die Kooperation mit dem Sophie-Scholl-Gymnasium konnten in den letzten Jahren nahezu durchgängig Leistungskurse eingerichtet werden.

Im Wahlpflichtbereich II wird ein Kombikurs Bio-Chemie "Fit-und-schön" angeboten. Der Unterricht wird in der Regel gemeinsam von Kolleginnen und Kollegen der Fächer Biologie und Chemie erteilt, die jeweils den Biologie- und den Chemieteil im Wechsel unterrichten.

Der Fachbereich Chemie verfügt auch durch die Unterstützung des Fördervereins über eine Sammlung, die einen hohen Anteil an Experimenten zulässt, wobei fast immer Gruppengrößen von nicht mehr als 2 Schülerinnen und Schülern möglich sind. Das ist vor allem der guten Ausstattung mit Glasgeräten, aber auch modernen elektronischen Waagen oder pH-Metern zu verdanken, die ebenfalls in größerer Anzahl vorhanden sind. Des Weiteren stehen uns 4 mobile computergestützte Messeinrichtungen zur Verfügung, die schwerpunktmäßig in der Sekundarstufe II in der Analytischen Chemie zum Einsatz kommen (pH-Wertmessung, Leitfähigkeitsuntersuchungen). Mit einem UV-VIS-Photometer und einem Kapillar-Gaschromatografen sind wir in der Lage, auch moderne Nachweismethoden zu vermitteln. Zur medialen Ausstattung unserer Chemieräume gehören neben zwei Activeboards/Smartboards auch ein Notebookbestand, der es uns ermöglicht, in zwei Klassen parallel in Kleingruppen mit diesen im internen WLAN zu messen, arbeiten und präsentieren, aber auch offline in Chemielexika zu recherchieren oder Bildungssoftware einzusetzen. Hervorzuheben ist hier das große Engagement des Fördervereins unserer Schule.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein