Früjahrsputz am Freiherr - Der Sämann-Eingang erstrahlt in neuem Glanz.

Nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler waren vor den Osterferien eifrig bei der Aktion „Super sauber“ aktiv, auch in den Ferien wurde fleißig gearbeitet.
So wird in Kürze der Seiteneingang des A-Gebäudes unsere Schule, der sogenannte „Sämann- Eingang“, wieder in neuem Glanz erstrahlen.
Seinen Namen hat der Eingang durch das sich darüber befindende Relief erhalten, das einen Sämann darstellt:
Die männliche Figur stellt einen ausschreitenden Arbeiter beim Ausbringen der Saat dar.  Der Mann trägt einen mit der linken Hand gehaltenen Saatbeutel und zeigt mit der rechten Hand die typische Geste des manuellen Aussäens.
Das Motiv, das eine lange Tradition hat, steht nicht nur für die Traditionsverbundenheit unserer Schule. Auch im Neuen Testament gibt es das Gleichnis vom Sämann. Der ausgesäte Samen geht auf und daraus entwickelt sich neues Leben.
So verstehen wir auch heute unsere Aufgabe an unserer Schule:
Man muss mutig den Samen ausstreuen, sich neuen Aufgaben stellen, dann ein gutes Umfeld bereitstellen, damit die Saat aufgehen und sich Neues daraus entwickeln kann, das im behüteten Raum und unter unserem Schutz heranreifen kann.

 
 

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein