Unihockeyturnier am 4. April 2017 der Klassen 8D, 8F, 9A, 9B, 9C und 9D
geschrieben von Vanessa Behr (9D)

Kurz vor den Osterferien am 04.04.2017 nahmen insgesamt 210 Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Jahrgangsstufe am von Frau Alaca, Frau Berger und Herrn Kließ veranstalteten Unihockeyturnier in der Sporthalle teil. Die Jahrgangsstufen 8 und 9 spielten gegeneinander. Alle Klassen waren in jeweils 3 Teams aufgeteilt. Das Erlernte im Sportunterricht konnte nun im Zuge des Turniers gezeigt werden.
Zu Anfang war die Stimmung unter den Schülern gelassen. Sie feuerten ihre Klassen und Teams an. Langsam aber sicher stachen dann die besten Teams aus der Menge hervor und man bemühte sich, gegen diese so gut wie möglich abzuschneiden. Es wurden sich über drei Stunden lang spannende Duelle geliefert, bis irgendwann das Finale anstand. Ein Team der 8D und eines der 8B standen im Finale. In der neunten Jahrgangsstufe standen sich ein Team der 9D und eines der 9C gegenüber.  Alle anwesenden Schülerinnen und Schüler fieberten mit den Spielern bis zum Ende mit.
Am Schluss gewann das Team der 8B  gegen das der 8D. Aus der neunten Jahrgangsstufe gewann ein Team der 9D gegen eines der 9C. Glückwunsch, weiter so!

Schülerkommentare:
„Ich persönlich finde, dass man ein solches Turnier durchaus wiederholen könnte, da es mit Spaß verbunden ist und die Zusammenarbeit in Teams stärkt.“ Vanessa
 
„Turniere solcher Art, auch gerne mit anderen Sportarten, sollten öfter stattfinden. Vielleicht sogar vor den Osterferien zur Tradition unserer Schule werden.“ Lena
 
„Es ist aufregend mal gegen die Parallelklasse zu spielen. Im Unterricht spielt man nur gegen die Mitspieler aus der eigenen Klasse. Das stärkt die Klassegemeinschaft!“ Lina

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein