Die Schulbibliothek wird, immer unterstützt durch interessierte Schülerinnen und Schüler, von zwei erfahrenen Kolleginnen der Fachschaft Deutsch betreut.

 

Hier wird Kindern, die die Jahrgangsstufen 5 - 7 besuchen, eine große und bunte Auswahl an Medien geboten: Neben einer Vielzahl an Romanen, z.B. Krimis, Fantasy- und Mädchenbüchern sowie Comics, Mangas und Sachbüchern, können die Schülerinnen und Schüler auch Hörbücher, Hörspiele und Filme ausleihen. Auch finden Kinder, die ein Thema aus dem Mathematik-, Deutsch-, Französisch-, Latein- oder Englischunterricht wiederholen möchten, eine Auswahl an Übungsmaterial imBestand.
In Zusammenarbeit mit der schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Stadt Oberhausen wird regelmäßig der Bibliotheksbestand um neue Medien erweitert, so dass die Schülerinnen und Schüler auch immer viele gerade aktuelle Titel  vorfinden können. Falls nach einem bestimmten Titel gesucht wird, kann auch ein Blick in den Online-Katalog (http://www.oberhausen.de/sba) hilfreich sein.
Die Schulbibliothek (Raum A123) ist täglich in der großen Pause (10.10 Uhr – 10.30 Uhr) nicht nur für Kinder, die ein Medium ausleihen möchten, sondern auch für die Kinder, die eine Viertelstunde lang gemütlich schmökern wollen, geöffnet.
Seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 finden in den Räumlichkeiten der Schulbibliothek auch die Treffen des Leseclubs „Die lesenden Steine“ statt, der in Kooperation mit der Stiftung Lesen und der schulbibliothekarischen Arbeitsstelle  ins Leben gerufen wurde. Um auch neue Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 auf diese Einrichtung aufmerksam zu machen, finden in den ersten Wochen nach Schuljahresbeginn immer Einführungsveranstaltungen im Klassenverbund statt, zudem muss die Schulbibliothek auch im Rahmen der Schulrallye gesucht und gefunden werden.
 

Die Mediathek dient den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe als Lern-, Lehr- und Unterrichtsort.

Die Mediathek stellt zum einen eine nach Unterrichtsfächern sortierte Bibliothek dar, die sowohl Präsens- als auch Entleihmedien für die Schülerinnen und Schüler bietet. Unterstützt durch externe Partner und die Mediatheksleitung, werden zu verschiedenen Unterrichtszeiten Aufsichten – auch als Ansprechpartner – zur Verfügung gestellt. Durch das vertrauensvolle Verhältnis zwischen dem Beratungsteam der Oberstufe und ihren Schülerinnen und Schülern ist es diesen auch gestattet, die Mediathek ohne Aufsichten als Lern- und Lehrort zu nutzen.
So wird die Mediathek zum Beispiel auch von schulinternen Arbeits- und Nachhilfegruppen genutzt.
Zum anderen ist an die eigentliche Mediathek auch ein Computerraum mit acht Schülerarbeitsplätzen und der Möglichkeit, zu drucken, angeschlossen, sodass die Schülerinnen und Schüler Recherchen durchführen und Ausarbeitungen vornehmen können.
Die Kolleginnen und Kollegen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums nutzen die Mediathek darüber hinaus auch als Ort für Gruppen- oder Differenzierungsarbeiten und stellen den Schülerinnen und Schülern die Medien und Computer während der Unterrichtszeit – passend zu den Unterrichtsinhalten – zur Verfügung.
Dabei wird darauf geachtet, dass sowohl eigenständige Arbeitsgruppen als auch solche, die dem Unterricht entstammen, alle Angebote gleichberechtigt nutzen können.
Am Ende jeden Schuljahres beraten die einzelnen Fachgruppen über mögliche Neuanschaffungen mit Bezug auf das Zentralabitur, sodass zum neuen Schuljahr neue Medien zu neuen Unterrichtsinhalten zur Verfügung stehen.
Einige Fachgruppen stellen der Mediathek Neuanschaffungen aus dem eigenen Fachetat als Präsensobjekte bereit, sodass das Angebot für die Schülerinnen und Schüler aktuell bleibt.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein