Eine Schule wird auch in dem Maße geprägt, wie Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern ihre Verantwortung gemeinsam wahrnehmen und wie sie miteinander umgehen. Unser Gymnasium sieht in diesem Bereich der Schulkultur eine seiner Stärken.

Eltern

Wir Eltern sehen unsere Aufgabe in der Unterstützung der Schule in ihrem Erziehungs- und Bildungsauftrag:

  • Wir versuchen die organisatorischen und pädagogischen Probleme im Dialog zu lösen und finden in jeder Ebene  Ansprechpartner, um  gemeinsame Lösungen zu finden.  
  • Eltern werden von der Schule in allen Ebenen eingebunden, um ihre Fähigkeiten für das Schulleben zu nutzen.
  • Erste Ansprechpartner für Eltern und Vorsitzende der Klassenpflegschaft sind Klassen/Jahrgangsstufenleitung, danach die Stufenkoordinatoren und die Schulleitung.

Neben der Schulpflegschaftsvorsitzenden gibt es zusätzlich zwei  Stellvertreterinnen / Stellvertreter. Diese Personen sind für die Organisation und für pädagogische Fragen Ansprechpartnerinnen / -partner, unterstützen im Rahmen der Schulpflegschaft und sind gleichzeitig auch Elternvertreterin / -vertreter  in der Schulkonferenz. Dabei sollen die Schulkonferenzmitglieder so zusammengesetzt sein, dass sie zusammen möglichst alle Stufen abbilden (Prinzip der direkten Ansprechpartnerinnen / -partnern in den Stufen).

Beteiligung  nach Schulgesetz

  • Klassen - /Jahrgangsstufenpflegschaften
  • Schulpflegschaft (mit Einbeziehung der Schulleitung)
  • Schulkonferenz
  • Fachschaften mit Eltern und Schülervertretern
  • Beteiligung an Auswahlgesprächen
  • Konferenz  bei Ordnungswidrigkeiten

Beteiligung im Schulleben

  • Planungs- und Abstimmungsgespräch mit der Schulleitung in der letzten Woche der  Sommerferien
  • im Verlauf des Schuljahres engmaschige Abstimmung der Schulleitung mit Vorsitzenden der Schulpflegschaft (über Handy, Email )
  • Einführungsabend der gewählten Elternvertreter der 5. Klassen (auf Einladung der Eltern, mit Schul- und Unterstufenleitung)
  • Beteiligung am Schulfest (in allen Planungsphasen und Sitzungen)
  • Ehemaligentreffen
  • Sitzungen des Fördervereins (Vernetzung im Schulleben durch Stände, Werbung in den Klassenpflegschaften, beratende Mitgliedschaft in den Schulgremien)
  • Tag der offenen Tür (Eltern begrüßen im Foyer, unterstützen bei Führungen, in den Naturwissenschaftsräumen und bei den Aufführungen)
  • Europatag des Fördervereins

Soziale Schulprojekte

  • Weißrussland- Projekt
  • Schulpartnerschaft mit Tansania (Eltern und Lehrkräfte sind Paten von Schülerinnen und Schülern in Tansania)
  • Beteiligung an Schulgottesdiensten

Unterstützung und Beteiligung (auf Wunsch der Elternschaft)

  • Eltern der 5. Klassen gestalten den Begrüßungsnachmittag für die neuen 5. Klassen
  • Eltern der 7. Klassen unterstützen die Schülerschaft im Café zugunsten des Weißrussland-Projektes am „Tag der offenen Tür“
  • Schüler und Eltern  der Klasse 8 unterstützen am Tag der Anmeldung

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein