Das Gremium der Schülervertretung, im Folgenden abgekürzt als SV, ist eine Zusammenkunft aus Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase und Qualifikationsphase des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Diese wird meistens zu Beginn eines neuen Schuljahres zusammengestellt, wobei die neuen Mitglieder im Zeitraum zwischen den Osterferien und den Sommerferien von den anderen SV-Mitgliedern ausgewählt werden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Anzahl der Mitglieder aus den jeweiligen Stufen ausgeglichen ist und nicht über die maximale Anzahl von 30 Mitgliedern hinauswächst.

Die neu zusammengestellte SV wird dann den Klassensprecherinnen und Klassensprechern sowie den Stufenvertretern eines jeden Jahrgangs präsentiert. Diese können dann wählen, wobei sich selbstverständlich auch mehrere SV-Kandidaten zur Wahl stellen können. Bei dieser Gelegenheit werden dann die SV-Lehrer gewählt, die meist von der SV vorgeschlagen werden. Innerhalb der SV werden dann die Ämter des Schülersprechers / der Schülersprecherin bzw. des Stellvertreters / der Stellvertreterin gewählt. Auch wird der Posten des Kassenwarts vergeben, der sich um die Finanzen der SV kümmert, wozu hauptsächlich Einnahmen durch Veranstaltungen und Unterstützung durch den Förderverein gehören.
Die Aufgaben der SV sind sehr vielfältig. Natürlich ist die SV der Ansprechpartner für die Schülerschaft und dient somit als Bindeglied zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften beziehungsweise der Schulleitung, weshalb die SV die Schülerschaft bei verschiedenen Versammlungen repräsentiert, bei denen die Meinung der Schülerinnen und Schülern gefragt ist.
Darüber hinaus organisiert die SV verschiedene Aktivitäten. So gibt es zum Beispiel Kostümpartys zu Karneval und Halloween für die Unterstufe und Mittelstufen-Partys für die älteren Schülerinnen und Schüler. Jährlich durchgeführt wird auch ein Verkauf von Schokonikoläusen im Dezember und Rosen zum Valentinstag, wobei die Schülerinnen und Schüler diese jeweils an Mitschülerinnen und Mitschüler schicken können.
Auch unterstützt die SV Schulveranstaltungen wie den „Tag der offenen Tür“ bei der  Durchführung verschiedener Tätigkeiten.
Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass sich die SV als Repräsentant der Schülerschaft aktiv am Schulleben beteiligt und sich in vielfältiger Weise einbringt.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein