Bundesweiter Vorlesetag 2017

Am 17. November 2017 fand der Bundesweite Vorlesetag zum 14. Mal statt! In Oberhausen lasen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei waren  auch die Klassen 5a und 6c sowie der Leseclub des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Oberhausen. Neugierig und gespannt warteten die Schülerinnen und Schüler  auf den prominenten Vorleser: Oberbürgermeister Daniel Schranz.
Er hatte ein spannendes Buch zum Thema „Reisen“ dabei und fesselte die jungen Zuhörerinnen und Zuhören mit dem Jugendbuch „ Die wunderbaren Reisen des Marco Polo“(Anke Dörrzapf):
"Kaiser, Könige und Fürsten, Ritter und Bürger - und ihr alle, ihr Wissbegierigen, die ihr die Mannigfaltigkeit der Länder dieser Welt kennenlernen wollt - nehmt dieses Buch und lasst es euch vorlesen. Merkwürdiges und Wunderbares findet ihr darin ...". So begann der Oberbürgermeister die Vorlesestunde und  las den interessierten Schülerinnen und Schülern Auszüge aus dem Buch vor. Im Anschluss daran ließ er es sich nicht nehmen, noch viele Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten. Dass es dabei nicht nur um seine Lieblingsländer und Reisen ging, sondern auch um seinen Beruf, war für ihn nichts Außergewöhnliches.
„Wir freuen uns sehr, wenn Sie wiederkommen“, verabschiedete sich die Schülerschaft mit einem herzlichen Dank für die tolle Vorleseaktion.

Anmeldetermine

Unsere Anmeldetermine
Montag, 19. Februar 2017, von 08:00-18:00 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2017, von 08:00-13:00 Uhr.
 
Für die Anmeldung Ihres Kindes am Freiherr benötigen Sie lediglich
 
  • das aktuelle Zeugnis
  • den Anmeldeschein
  • Ihr Stammbuch / die Geburtsurkunde
  • ggf. bei getrennt lebenden Ehepartnern eine Bescheinigung über das Sorgerecht.
Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein