Wie funktioniert eigentlich die EU? Welche Regeln und Gepflogenheiten bestimmen die gemeinsame Politik der 28 Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments? Welche Rolle spielen dabei die über 500 Millionen EU-Bürger? Und warum gibt es die EU überhaupt?

In diesem November nahmen bereits zum 6. Mal die Sozialwissenschaftskurse der Jahrgangsstufe Q2 an den EU-Kompakt-Kursen der Schwarzkopf-Stiftung teil. Junge, eigens geschulte Trainerinnen und Trainer kamen dazu in die Schule und führten die Kurse durch. Gemäß dem Peer-Education-Ansatz brachten diese ihren persönlichen Erfahrungshintergrund aus Studium, interkulturellen Erlebnissen und Kenntnissen über Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche mit ein, um europapolitische Fakten und eine offene Diskussion über aktuelle Zukunftsfragen anzuregen. In Kleingruppen erarbeiteten die Schüler*innen dazu die Meilensteine der EU-Geschichte, widmeten sich anhand von Rollenspielen und interaktiven Präsentationen den Akteuren der EU sowie den Möglichkeiten ihrer persönlichen, individuellen Teilhabe. Durch die anschließenden Präsentationen konnten die Kurse ihre gewonnenen Kenntnisse vertiefen und sich miteinander austauschen.

Auch im kommenden Schuljahr hoffen wir, wieder die Schwarzkopf-Stiftung bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Digitales Schwarzes Brett-Online

Unser Schulhof

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER!

Jetzt kann unser Schulhof schöner werden!