Mittlerweile schon Tradition, so fand auch in diesem Jahr wieder der Europatag in Kooperation mit dem Förderverein unserer Schule statt. Knapp 200 Schüler*innen, Eltern und Interessierte fanden sich samstags am 18.11.2017 in der Aula ein, um der diesjährigen Debatte zum Thema „Neuordnung in Europa nach Brexit und Eurokrise: Ist es jetzt Zeit für eine intensive Vertiefung der EU?“ zu folgen. Unter der Regie des aus dem Fernsehen bekannten Moderators Jens Henning Fischer debattierten vier Schülerinnen und Schüler zu dieser Fragestellung. Vor und nach der Debatte fand jeweils eine Abstimmung statt, wobei sich bei beiden Durchgängen klar die Mehrheit für eine Intensivierung dieser Vertiefung aussprach. Gerade in diesem Jahr engagierte sich das Publikum besonders, als einzelne Argumente der Debatte im Publikum genauer erörtert und neue vorgetragen wurden. Nach der Debatte bot sich auf Einladung des Fördervereins bei Fingerfood und Getränken die Gelegenheit, sich über die Debatte und andere aktuelle europäische Themen auszutauschen. Festzuhalten bleibt, dass die große Mehrheit der Anwesenden das Konzept der EU nicht in Frage stellt und aktiv einen Teil zum Fortbestand des europäischen Gedankens beitragen möchte. Wir freuen uns schon auf den nächsten Europatag und eine spannende Debatte auch.

Anmeldetermine

Unsere Anmeldetermine
Montag, 19. Februar 2017, von 08:00-18:00 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2017, von 08:00-13:00 Uhr.
 
Für die Anmeldung Ihres Kindes am Freiherr benötigen Sie lediglich
 
  • das aktuelle Zeugnis
  • den Anmeldeschein
  • Ihr Stammbuch / die Geburtsurkunde
  • ggf. bei getrennt lebenden Ehepartnern eine Bescheinigung über das Sorgerecht.
Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein