Informationen zum Thema "Hitzefrei"

nach den Erfahrungen aus den letzten Jahren möchten wir Ihnen mitteilen, wie wir künftig bei großer Hitze in den Unterrichtsräumen verfahren werden.

„Hitzefrei“, also Ausfall von Unterrichtsstunden, kann nur für die Sekundarstufe 1 gewährt werden, außerdem sind immer die Fächer in den letzten Unterrichtsstunden des Tages betroffen. Für die Sekundarstufe 2 sieht die Erlasslage keinen Grund für einen Unterrichtsausfall.
Im Falle hoher Temperaturen, die auch in den Unterrichtsräumen herrschen, würden wir dann schon zu Beginn eines Tages, an dem mit hohen Temperaturen zu rechnen ist, bekanntgeben, ob wir stattdessen in Kurzstunden von 45 Minuten unterrichten. Für die Sekundarstufe 1 bedeutet dies 4 Unterrichtsstunden. Für die Sekundarstufe 2 findet der Unterricht komplett, aber eben für den ganzen Tag verkürzt auf 45 Minuten statt.

Alle Unterrichtsstunden behalten ihren Platz in der vorgesehenen Reihenfolge. Die Bekanntgabe von Kurzstunden erfolgt in Absprache mit der Schulleitung des Sophie-Scholl-Gymnasiums und gilt somit auch für den gesamten Bereich der Kooperation. An solchen Tag wird es nicht möglich sein, den Schulgong umzuprogrammieren. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer an den festgelegten Zeiten orientieren:

1. Stunde

2. Stunde

3. Stunde

4. Stunde

5. Stunde

6. Stunde

7. Stunde

8. Stunde

7.45

8.30

8.40

9.25

9.45

10.30

10.40

-

11.25

11.35

-

12.20

12.25

-

13.10

13.15

-

14.00

14.05

-

14.55

Für diese Woche sind hohe Temperaturen vorhergesagt. Aufgrund der zahlreichen Ausfälle durch Brückentage und die Ferien werden wir in dieser Woche trotzdem nur bei sehr extremen Werten den Unterricht verkürzt abhalten.

Wir hoffen auf diesem Weg, eine Regelung gefunden zu haben, die allen Belangen gerecht wird. Bitte schauen Sie auf die Homepage, um sich rechtzeitig zu informieren.

Für die Klassen 5 und 6 werden wir im Bedarfsfall eine Betreuung bis zum regulären Unterrichtsende am Vormittag einrichten. Bitte informieren Sie uns, wenn das für einzelne Kinder notwendig ist. Eine vorherige Anmeldung zur Betreuung ist dann verbindlich.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein