Eine kleine Leseliste zur Einführung in die Philosophie.

 Zur ersten Information über Philosophie empfehlen wir einige unserer Ansicht nach interessante und leicht verständliche Bücher.

  • Law, Stephen: Philosophie/Abenteuer Denken
    (Arena-Taschenbuch 2866, 247 S., 7,50 €)
  • Nagel, Thomas: Was bedeutet das alles? Eine ganz kurze Einführung in die Philosophie
    (Reclam 8637, 87 S., 2,60 €)
  • Weischedel, Wilhelm: Die philosophische Hintertreppe
    Die große Philosophen in Alltag und Denken
    (dtv, 304 S., 8,50 €)
  •  Russell, Bertrand: Probleme der Philosophie
    (edition-suhrkamp 207, 160 S., 9,00 €)

Die folgenden Veröffentlichungen sind zwar lesenswert, zur Zeit aber nur gebraucht zu bekommen (amazon, eBay...).

  • Horkheimer, Max: Die Sehnsucht nach dem ganz anderen
    Ein Interview mit Kommentar von Helmut Gumnior
    (Furche-TB 97, 1982, 96 S., z. Zt. nur gebraucht erhältlich)
  • Maren-Grisebach, Manon: Stellung beziehen
    Einführung in ethische Probleme
    (Vandenhoeck & Ruprecht, 1981, 112 S., z. Zt. nur gebraucht erhältlich)
  • Stark, Franz (Hrsg.): Revolution oder Reform?
    Herbert Marcuse und Karl Popper - Eine Konfrontation
    (Kösel Verlag, 1982, 48 S., z. Zt. nur gebraucht erhältlich)
  • Freese, Hans-Ludwig: Abenteuer im Kopf. Philosophische Gedankenexperimente
    (Quadriga Verlag, 1995, 315 S., z. Zt. nur gebraucht erhältich)
  • Warburton, Nigel: Was können wir wissen, was dürfen wir tun?
    Einstiege in die Philosophie
    (rororoSachbuch 60378, 202 S., z. Zt. nur gebraucht erhältlich)
  • Warburton, Nigel: Philosophie: die Klassiker. Von Platon bis Wittgenstein
    (rororo Sachbuch 60867, 253 S., z. Zt. nur gebraucht erhältlich)

Für diejenigen, die nun wirklich alles in Frage stellen:

  •  Hankinson, Jim: !Alles Bluff? Mitreden beim Thema: Philosophie
    (humboldt-Taschenbuch 754, 64 S., ca. 4,50 €)

Schüler empfehlen hier literarische Werke, deren Thematik sie auch für philosophisch interessant erachten.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein