Herzlich willkommen auf der Homepage der Fachschaft Französisch! Gerne informieren wir Sie über das Fach Französisch als zweite Fremdsprache.

Das Fach wird von Frau Kalb, Frau Núñez Granados, Frau Rucks und Herrn Kirdorf unterrichtet. Französisch wird ab dem Schuljahr 2020/2021 im Rahmen der Umstellung auf G9 ab der Jahrgangsstufe 7 angewählt werden können.
Wer sich für Französisch entscheidet, belegt das Fach mindestens bis zum Ende der Jahrgangstufe 10. Anschließend kann Französisch als Grund- oder Leistungskurs bis zum Abitur fortgeführt werden. Im Schuljahr 2018/2019 startete die Jahrgangsstufe 6 als letzter Jahrgang mit Französisch ein Jahr vorher, da sie noch nach G8 unterrichtet wird.

 

 

 

Warum Französisch lernen?

  • Französisch ist eine lebendige Sprache
  • zahlreiche französische Wörter kann man aus dem Deutschen bzw. Englischen ableiten
  • Französisch ist nach Englisch die Fremdsprache, die weltweit am häufigsten gelernt und unterrichtet wird
  • wer Französisch kann, lernt andere romanische Sprachen einfacher (z.B. Spanisch und Italienisch)
  • Französisch wird in vielen Nachbarländern gesprochen (Frankreich, Belgien, Luxemburg, der Schweiz), die beliebte Urlaubsziele sind
  • über 200 Millionen Menschen weltweit sprechen Französisch als Mutter- oder Zweitsprache
  • die Teilnahme an Austauschprogrammen ins frankophone Ausland bietet die Chance, neue Freundschaften zu knüpfen und andere Länder kennenzulernen
  • Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner
  • durch Französisch werden die Berufschancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt erhöht

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein