Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Das Zertifikat kann später den Bewerbungsunterlagen beigelegt werden und bietet somit in vielen Situationen Vorteile, zum Beispiel beim Studium, Praktikum oder im Beruf. Außerdem verfügt dieses Zertifikat über lebenslange Gültigkeit und Erweiterbarkeit.    
Da sich das Zertifikat am GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) orientiert, gliedert es sich in verschiedene Niveaustufen: A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Es besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das DELF-Zertifikat zu erwerben. Die Vorbereitung darauf ist in den laufenden Unterricht integriert, erfolgt jedoch zusätzlich in einer gesonderten DELF-Stunde. Weiterführende Informationen zu DELF findet ihr und finden Sie auf den Internetseiten des Institut français.

Überreichung der DELF A1-Zertifikate am 11. Juli 2019

Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 haben die diesjährige DELF-Prüfung zur Erlangung der Niveaustufe A1 erfolgreich absolviert. Damit knüpfen sie an eine langjährige Tradition am Freiherr an. Am Donnerstag, dem 11. Juli 2019, überreichte die stellvertretende Schulleiterin Sabine Schmidt-Rosner die DELF-Zertifikate zusammen mit Hanna Rucks und Rouven Kirdorf, von denen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer wöchentlich stattfindenden DELF-Stunde auf die Prüfung vorbereitet worden waren. Frau Schmidt-Rosner, selbst frankophil, würdigte in der Aula das Engagement und die Leistung der Schülerinnen und Schüler und gratulierte ihnen zu den tollen Ergebnissen. Félicitations!

Offene Türen...

Sie sind herzlich eingeladen zum
Tag der offenen Tür 2019

am Samstag, 30.11.2019
von 09:00-13:00 Uhr
am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium.

Weitere Informationen

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein