Der Anfang ist gemacht

In dieser Woche erhielt unser Altbau neue Fenster. Der Flur in der ersten Etage wurde mit Holzfenstern ausgestattet. Die Sichtung historischer Fotos durch die Denkmalschutzbehörde ergab, dass in dem Gebäude ursprünglich graue Fenster verbaut waren. So wurden auch für die Flurfenster graue Sprossenfenster ausgewählt, die dem historischen Vorbild in der Optik zwar nahekommen, allerdings natürlich technisch auf dem neuesten Stand sind. Unser Foto zeigt den Flur, der befreit von den Alufenstern - Bausünden der 70er Jahre des letzten Jahhunderts, jetzt in neuem altem Glanz erstrahlt. Nach und nach werden auch die anderen Fenster ersetzt. Im Bereich des Altbaus wird es darum gehen, der gesamten Fassade ein einheitliches Erscheinungsbild zu geben. Für die anderen Gebäude steht eine technische Verbesserung im Vordergund, insbesondere die Wärmedämmung entspricht hier nicht mehr den Anforderungen. Im Neubau sollen die ersten Fenster im Zuge der Erneuerung der Naturwissenschaftsräume N303 und N204 ersetzt werden, die auf der Wetterseite besonderen Belastungen ausgesetzt sind.

 

Digitales Schwarzes Brett-Online

Unser Schulhof

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER!

Jetzt kann unser Schulhof schöner werden!