Das war das Motto unseres diesjährigen Kennenlerntages am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Empfangen wurden die 116 Viertklässler*innen aus den umliegenden Grundschulen von den Schüler*innen einer 6. Klasse, die sie mit Festival-Bändchen, deren Farbe die Klassenzugehörigkeit bekannt gaben, begrüßten. Und genau das war es letztlich auch: Ein kleines Festival für die zukünftigen Gymnasialschüler*innen!

Nach dem musikalischen Auftakt „Singing all together“, den Herr Hanl (Musiklehrer) auch als Kanon anstimmte, begrüßte die Schulleitung, Herr Bleckmann und Frau Schmidt-Rosner, die zukünftigen Freiherr-Schüler*innen sowie deren Eltern und Geschwister herzlich. Danach gruppierten sich die neuen Schüler*innen zu einer Musical-Klasse, einer Informatik-Klasse und zwei Mint-Klassen, was wir sogleich in Bildern und auf einem Video festgehalten haben.
Während die Kinder ihre neuen Klassenkamerad*innen und Klassenlehrer*innen durch Steckbriefe und Kooperationsspiele kennenlernten, wurden die Eltern über einzelne ausgewählte Bereiche des Schullebens informiert. So erläuterten ein SV-Lehrer, die Sozialpädagogin sowie eine Lehrerin mit der Ausbildung zum Lerncoaching ihre Arbeit in der Schule. Der Schulsanitätsdienst präsentierte sich mit einem selbst gedrehten Videofilm und die Mentoren der zukünftigen 5. Klassen erklärten, was sie unter ihrer Aufgabe als Paten verstehen und welche Events sie planen, um die jungen Schüler*innen mit dem neuen System vertraut zu machen und schnell in das Schulleben zu integrieren. Fehlen durften bei der Präsentation ausgewählter Elemente des Schulprofis natürlich auch nicht die Medienscouts sowie der Leseclub.

Mit dem beruhigenden Gefühl, die richtige Schulentscheidung getroffen zu haben, bedienten sich dann die Erziehungsberechtigen an dem reichhaltigen Kuchenbuffet, welches die Eltern des jetzigen 5. Jahrgangs mit selbst gebackenen Kuchen liebevoll bereitet hatten. Der Tradition bewusst, dass sie nun diejenigen sind, die im nächsten Sommer für das Catering des Kennenlernnachmittags zuständig sein werden, empfingen die Eltern dann ihre Kinder wieder um 17.00 Uhr in der Aula. Glückliche und zufriedene Gesichter lassen auf nun folgende entspannte Sommerferien sowie einen guten Start ins neue Schuljahr hoffen. Wir Lehrer*innen sind da jedenfalls sehr zuversichtlich, da unsere engagierte Lehrer-, Eltern- als auch Schülerschaft optimale Bedingungen bieten.

Letztlich bleibt nur noch zu sagen:
Schön, dass ihr – liebe zukünftigen 5. Klässler*innen – da wart! Wir wünschen euch schon jetzt schöne Sommerferien und freuen uns auf die Einschulungsfeier am 28.08.2019!

 

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein