• Alle
  • Abitur 2020
  • Corona Krankheit
  • Einschulung 2020
  • Eltern
  • Information
  • Nachruf
  • Pickardt
  • Sars CoV 2 Virus
  • Schüler
  • Vorstellung

Liebe Eltern,
wie Sie aus der Tagespresse, über die Homepage der Stadt Oberhausen oder auch aus einem Beitrag bei Radio Oberhausen erfahren konnten, gibt es an unserer Schule einen Schüler, der sich mit dem Corona-Virus  infiziert hat. Alle in einem solchen Fall zu treffenden Maßnahmen werden durch das örtliche Gesundheitsamt festgelegt. Wir sind in einem ständigen Austausch mit den Mitarbeiter*innen und lassen uns beraten.
Auch die Empfehlung, über diesen Fall nicht flächendeckend per Aushang im Lehrerzimmer, durch einen Elternbrief oder unsere Homepage zu informieren, kann ausdrücklich vom Gesundheitsamt. Wir haben uns der Empfehlung trotz unserer Bedenken angeschlossen und nur die unmittelbar betroffene Elternvertreterin in einem Telefongespräch informiert. Leider hat offenbar der Krisenstab der Stadt eine Pressemitteilung herausgegeben, ohne uns davon in Kenntnis zu setzen, die dann zu den genannten Veröffentlichungen führte.
Wir sind der Meinung, dass wir in der Vergangenheit die Gratwanderung zwischen der Befriedigung eines verständlichen Informationsbedürfnisses und der Vermeidung unnötiger Verunsicherung bei Eltern und Schüler*innen gut bewältigt haben.
Wir werden den zuständigen Dezernenten sowie den Leiter des Krisenstabs über die verunsicherten Anfragen, die uns erreicht haben, in Kenntnis setzen und für die Zukunft eine bessere Abstimmung der Informationspolitik einfordern. Immerhin liegen unsere Telefonnummern auch dem Krisenstab vor, so dass eine Abstimmung leicht möglich gewesen wäre.
Trotzdem möchten wir klar stellen, dass alle Menschen, für die eine mögliche Gefährdung besteht, gründlich und umfassend von uns und den Gesundheitsbehörden informiert werden. Die Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden erfolgt immer zeitnah und gut abgestimmt, so dass Risiken gemeinsam bewertet und die notwendigen Entscheidungen getroffen werden können. Die von uns festgelegten Hygienekonzepte haben sich als tragfähig erwiesen, so dass den Gesundheitsbehörden weitergehende Quarantäne-Maßnahmen nicht notwendig erscheinen.
Es ist absehbar, dass es auch in Zukunft immer wieder einzelne Fälle von Infektionen mit dem Corona-Virus geben kann. Uns ist wichtig, dass Sie weiterhin darauf vertrauen können, von uns alle notwendigen Informationen zu erhalten, ebenso kann es sich manchmal als zielführender erweisen, dem Grundsatz „No news is good news!“ zu folgen, was im Umkehrschluss bedeutet, dass für Sie und Ihre Kinder keine erhöhte Infektionsgefahr besteht, wenn Sie nicht persönlich informiert werden.
Bleiben Sie gesund!

 

Uwe Bleckmann und Sabine Schmidt-Rosner

 

Digitales Schwarzes Brett-Online

Sprachzertifikate

  • Business English - oder „Fit für das Berufsleben“ +

    Erwerb des international anerkannten Business English Certificates preliminary (Stufe B1) der University of Cambridge. Mehr...
  • DELE-Prüfungszentrum am Freiherr +

    Seit 2010 ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom Instituto Cervantes anerkanntes DELE-Prüfungszentrum. Im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Instituto Cervantes in Madrid Mehr...
  • DELF (Diplôme d’études en langue française) +

    Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Mehr...
  • 1

Kommende Termine

  06.10.2020   2. Lehrerkonferenz
  12.10.2020   Herbstferien