Der Religionsunterricht wird am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium durchgehend in den Jahrgangsstufen 5 bis 12 in konfessionell getrennten Gruppen, aber in interkonfessioneller Absprache erteilt. Nur in der Jahrgangsstufe 13 kann er aus organisatorischen Gründen in konfessionsgemischten Lerngruppen durchgeführt werden. Die Fächer evangelische und katholische Religionslehre halten die Fachkonferenzen auch gemeinsam ab.
Ziele des Religionsunterrichts

Gemäß den Lehrplänen ist es das übergeordnete Ziel des Religionsunterrichts, die Schülerinnen und Schüler zu einer mündigen Lebensgestaltung zu befähigen, indem er sie z. B. zu „kultureller Mitgestaltung“ befähigt und zur „ethischen Orientierung“ der Schülerinnen uns Schüler beiträgt. Damit leisten die Fächer evangelische und katholische Religionslehre ihren besonderen Beitrag zum Bildungsauftrag der Schule.

In diesem Sinn sehen diese Fächer ihre Möglichkeiten, aber auch ihre Aufgabe sich in den Bereichen fächerübergreifender Projekte sowie außerunterrichtlicher Aktivitäten zu engagieren und so an der Gestaltung des Schullebens am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium zu beteiligen. Dabei fühlen sich die beiden Fachgruppen besonders dem ökumenischen Geist verpflichtet und pflegen daher eine enge Zusammenarbeit in der Gestaltung ihres Unterrichts, aber auch darüber hinaus.

Aktivitäten von Schülern und Lehrern

Diese zeigt sich insbesondere bei der Gestaltung und Durchführung von Schulgottesdiensten: Als feste Bestandteile des Schullebens am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium sind hier in der Adventszeit ein Weihnachtsgottesdienst für die Jahrgangsstufen 5 und 6 und eine Frühschicht für die Jahrgangsstufen 10 bis 13.

Den Schülerinnen und Schülern des jeweiligen Abiturjahrgangs wird die Gelegenheit zur Gestaltung und Durchführung eines Abiturgottesdienstes gegeben, wobei beide Religionsfachgruppen gerne ihre Unterstützung anbieten.

Anmeldetermine

Unsere Anmeldetermine
Montag, 19. Februar 2017, von 08:00-18:00 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2017, von 08:00-13:00 Uhr.
 
Für die Anmeldung Ihres Kindes am Freiherr benötigen Sie lediglich
 
  • das aktuelle Zeugnis
  • den Anmeldeschein
  • Ihr Stammbuch / die Geburtsurkunde
  • ggf. bei getrennt lebenden Ehepartnern eine Bescheinigung über das Sorgerecht.
Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein