Nachdem ich mit zwei weiteren Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums beschlossen hatte, an dem Austausch in Chile teilzunehmen, begannen wir zeitnah mit der Planung. Ich war zu dem Zeitpunkt in der Q1 und es bot sich an, an dem Austausch teilzuhaben, denn er sollte kurz vor den Sommerferien beginnen und 2 Wochen danach enden. Damit war garantiert, dass ich keine wichtigen Unterrichtseinheiten verpasse. Für die Reise war es wichtig, die Flüge zu planen sowie die Reisen innerhalb von Chile. Kaum geplant und schon ging es auch schon los…

Bevor ich nach Chile flog, wusste ich schon, dass ich eine sehr nette und hilfsbereite Gastfamilie haben würde, da mein Austauschschüler vorab 2 Monate bei mir gelebt hatte. Wir haben uns hervorragend verstanden und viel Zeit miteinander verbracht, so waren wir beide an seinem Abreisetag sehr traurig, aber auch schon voller Vorfreude auf meinen Aufenthalt in diesem noch fremden Land.
Nach 18 Stunden Reisen kam ich schlussendlich in Chile erschöpft und glücklich an. Ich konnte auf Anhieb merken, dass Chile sich von Deutschland unterschied, es wirkte teilweise so, als würde man noch ein paar Jahre mit der Technologie hinterherhinken, aber das bot auch eine wunderschönes Ambiente für Restaurants und Läden. Die Menschen in Chile sind auf mich zugekommen, haben mich begrüßt und sich gefreut, mich kennenzulernen; es herrscht dort eine sehr offene Lebenseinstellung, das war interessant.

Jetzt denkt man sicherlich: Gab es keine sprachlichen Barrieren? Das kann ich verneinen, anfangs habe ich nicht alles verstehen können, da ich erst seit zwei Jahren Spanisch lernte. Es stellte sich aber heraus, dass das kein Problem war, denn die Schüler selber sprachen alle Deutsch und viele Eltern ebenfalls.

Nun zu meinen Erfahrungen auf Reisen…Was soll ich sagen? Zusammengefasst: Es war atemberaubend, mir fällt es auch jetzt noch schwer, alle Erfahrungen in Worte zu fassen. Chile ist in Südamerika im äußersten Westen gelegen und ist ca. 4300 km lang, daher bietet es sehr viel Platz für verschiedenste Sehenswürdigkeiten. Ich persönlich habe von Punta Arenas, dem südlichsten Punkt Chiles, bis nach Arica alles gesehen. Während meiner Reise konnte ich Pinguine in der Natur sehen und ebenfalls spektakuläre Bergpanoramen sowie „Eisberge“. Von Arica aus ging es in die Wüste, dort konnte ich von beeindruckenden Schluchten über riesige Täler auch in kleine Dörfer, nur von den Einwohnern bewohnt, reisen und viele verschiedene chilenische Spezialitäten probieren. Ich war auf den Spuren von Jaguaren und habe Lamas und Alpakas gesehen und fast bis auf 5m annähern können und dies mitten in der Wüste. Des Weiteren erblickte ich Flamingos aus nächster Nähe in Salzseen stehend, so wie man sie nur aus Bildern oder dem Fernsehen kennt.

Es gibt noch so viel mehr zu erzählen, aber das kann ich alles gar nicht niederschreiben…

Es war in jedem Fall eine Erfahrung für das Leben!


Simon, Abiturjahrgang 2020

Unsere neuen 5er!

Viele Informationen zusammengestellt als "Rundgang durch das Freiherr". Für unsere kommenden Klassen des 5. Jahrgangs.

Zeigen

Kommende Termine

Profilklassen

  • Unsere Mu.si.c.al-Profilklasse +

    Seit 2012 bietet das Freiherr das Profil MU.SI.C.AL für 2 Jahre für die Klassen 5 und 6 an. Einzigartig in Oberhausen! Mehr...
  • Das MINT-Profil +

    Mit der Einrichtung der „MINT-Klassen“ verfolgt die Schule das Ziel, das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler für mathematische beziehungsweise naturwissenschaftliche Mehr...
  • 1

Sprachzertifikate

  • Business English - oder „Fit für das Berufsleben“ +

    Erwerb des international anerkannten Business English Certificates preliminary (Stufe B1) der University of Cambridge. Mehr...
  • DELE-Prüfungszentrum am Freiherr +

    Seit 2010 ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom Instituto Cervantes anerkanntes DELE-Prüfungszentrum. Im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Instituto Cervantes in Madrid Mehr...
  • DELF (Diplôme d’études en langue française) +

    Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Mehr...
  • 1