Ehemaligenverein beschafft Messgeräte

Der Ehemaligenverein des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums unterstützt die Hygiene- und Lüftungsmaßnahmen der Schule nun auch technisch durch 24 Luftqualitäts-Messgeräte. Durch indirekte Messung von verschiedenen, die Luftqualität betreffenden Parametern, wie beispielsweise die Konzentrationen von Kohlendioxid, kann auf die Luftqualität geschlossen und das Lüften der Klassenräume angepasst werden.
Daneben freut sich Gottfried Voigt, Lehrer und Koordinator für die Naturwissenschaften am Freiherr, über Einsatzmöglichkeiten im naturwissenschaftlichen Unterricht. Da die Geräte auch weitere Luftschadstoffe, wie flüchtige organische Kohlenwasserstoffe, Kohlenmonoxid oder die Formaldehydkonzentration, in der Raumluft messen und auf einem großen Display anzeigen, werden sie den Unterricht sicher sinnvoll unterstützen können. Insbesondere in der Junior-Ingenieur-Akademie, einem Wahlpflichtkurs in den Jahrgangsstufen 8 & 9, der sich ein Halbjahr lang mit der Gebäudetechnik (Brandschutz, Wärmebrücken, Feuchteschäden und Raumlüftung) beschäftigt, gibt es zahlreiche interessante Anwendungen.
Unser Bild zeigt Dr. Gregor Reiter vom Ehemaligenverein bei der Übergabe der Geräte an den Schulleiter Uwe Bleckmann.