Für die Woche vom 12.04. -16.04.2021 sind folgende Vorgaben aus dem Ministerium für Schule und Bildung (MSB) erfolgt:

Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien für die Jahrgangsstufen 5 – EF
Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2

Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 - EF ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird. Ausgenommen hiervon bleiben ausdrücklich alle Schülerinnen und Schüler der Q1 und der Q2, die sich im Präsenzunterricht auf ihre Prüfungen vorbereiten können.
Die Schüler*innen der Q1 haben Wechselunterricht und die Gruppe der A- Woche beginnt.
Die Schüler*innen der Q2 haben, wie vor den Ferien eingeteilt, Unterricht in ihren Abiturfächern.

Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind die Schnelltests

Der Besuch der Schule wird an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. 

Dementsprechend beginnt der Unterricht für die Schüler*innen der Jahrgangsstufen Q2 und Q1 mit der Durchführung der Selbsttests in den Kursen am Montag, dem 12.04.2021, in der ersten Stunde. Auch die Schüler*innen, die eventuell in der ersten Stunde keinen Unterricht haben, erscheinen in der Schule, um einen Selbsttest durchzuführen. 
Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nach dem Beschluss der Landesregierung nicht am Präsenzunterricht teilnehmen

Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 wird ab dem 12. April 2021 das Angebot einer pädagogischen Betreuung fortgesetzt. Die Durchführung der Selbsttests wird dabei vorausgesetzt.

Abiturprüfungen

Die Abiturprüfungen beginnen- wie vorgesehen- am 23. April. Damit bleiben die Planungen für den Jahrgang Q2 unverändert. Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens können angehende Abiturientinnen und Abiturienten auf Wunsch und nach Beratung durch die Schule vom Präsenzunterricht freigestellt werden, ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht. Die verpflichtenden Anwesenheitstermine beispielsweise für die Zulassung zum Abitur oder auch die Rückgabe von Klausuren gelten allerdings auch für diese für diese Schülerinnen und Schüler.

Über den weiteren Schulbetrieb ab dem 19. April 2021 werden wir selbstverständlich schnellstmöglich informieren.

 

Von der Grundschule zu uns...

Viele Informationen für unsere kommenden Grundschülerinnen und Grundschüler zum Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium.

Zeigen

Profilklassen

  • Unsere Mu.si.c.al-Profilklasse +

    Seit 2012 bietet das Freiherr das Profil MU.SI.C.AL für 2 Jahre für die Klassen 5 und 6 an. Einzigartig in Oberhausen! Mehr...
  • Das MINT-Profil +

    Mit der Einrichtung der „MINT-Klassen“ verfolgt die Schule das Ziel, das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler für mathematische beziehungsweise naturwissenschaftliche Mehr...
  • 1

Sprachzertifikate

  • Business English - oder „Fit für das Berufsleben“ +

    Erwerb des international anerkannten Business English Certificates preliminary (Stufe B1) der University of Cambridge. Mehr...
  • DELE-Prüfungszentrum am Freiherr +

    Seit 2010 ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom Instituto Cervantes anerkanntes DELE-Prüfungszentrum. Im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Instituto Cervantes in Madrid Mehr...
  • DELF (Diplôme d’études en langue française) +

    Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Mehr...
  • 1