Nach Abschluss der Spielrunde in den Mannschaftsspielen haben unsere Schülerinnen und Schüler wieder einmal beachtliche Erfolge erzielt. Mit allein 15 Stadtmeistertiteln war dies zum wiederholten Male ein Zeichen für die überaus bemerkenswerte sportliche Qualität unserer Schülerinnen und Schüler. Hier die Erfolge im Einzelnen:

Handball:  Jungen I, Jungen II und Jungen III

Die Jungen im Wettkampf II und II bestreiten in der nächsten Spielrunde am 23.01.2014 ihre Spiele gegen die Stadtmeister aus Wesel und Duisburg. Der Sieger aus diesem Turnier qualifiziert sich für das Regierungsbezirksfinale am 11.02.2014 in Oberhausen.
Die Jungen im Wettkampf III hatten sich übrigens im letzten Jahr für dieses Turnier qualifiziert.

Basketball: Jungen I, Jungen II, Jungen III, Mädchen IV

Hier spielen die Jungen II und II ebenfalls die Bezirksrunde gegen die Stadtmeister aus Duisburg und Wesel aus und zwar am 16.01.2014 in der Sporthalle der Heinrich - Böll - Gesamtschule.
Bemerkenswert ist sicherlich, dass die Jungen II gegen die teilweise 3 Jahre älteren Schüler des Elsa gespielt haben, denen keine Chance ließen und am Ende souverän mit 62:8 gewannen.
Die Jungen im Wettkampf III machten es diesmal äußerst spannend. Sie lagen während der gesamten Spielzeit vier Punkte zurück, konnten jedoch in den letzten 30 Sekunden durch zwei Drei-Punkte –Würfe das Spiel noch drehen und gewannen gegen eine körperlich weit überlegene Mannschaft der Theodor-Heuss-Realschule 16:14
Am weitaus erfreulichsten war nicht nur die Tatsache, dass wir im Mädchenbasketball erstmals eine Mannschaft im Wettkampf IV melden konnten, sondern auch die Art und Weise wie diese Mannschaft zum Erfolg kam.
Einige Schülerinnen der Jgst. 7 waren wegen Klassenarbeiten verhindert. Die jungen Spielerinnen der 5. und 6. Jgst. wussten auf ganzer Linie zu überzeugen.
Im ersten Spiel gegen die Gesamtschule Alt-Oberhausen lagen die Mädels in der ersten Halbzeit noch mit 4 Punkten hinten, steigerten sich dann aber durch konsequenteres Spiel und gewannen schließlich mit 20:16 das erste Spiel.
Das Sophie-Scholl Gymnasium siegte im 2. Spiel gegen die GSA, so dass es zum Endspiel Freiherr gegen Sophie kam. Und hier wurde nun eine überzeugende Leistung gezeigt und mit 26:6 gewonnen!!

Volleyball: Mädchen III

Nach klarem Sieg bei der Stadtmeisterschaft mussten die Mädchen am 12.12.2013 in Moers gegen die Stadtmeister aus Wesel und Duisburg in der Bezirksrunde antreten und errangen den 2. Platz gegen das übermächtige Adolfinum aus Moers.

Tennis: Jungen II, Mädchen II, Mädchen III

Die Jungen II und Mädchen II haben bereits nach erfolgreicher Stadtmeisterschaft die Stadtmeister aus Wesel und Duisburg ausgeschaltet und spielen am 14.05.2014 in Mönchengladbach die 3. Bezirksrunde aus.
Die Mädchen im Wettkampf III wurden nach der Stadtmeisterschaft gegen Wesel 2. dieser Runde.
Sehr erfreulich ist bei diesem Team, dass unsere sehr junge Mannschaft teilweise noch 3 Jahre in dieser Altersklasse spielen darf.

Tischtennis: Jungen I, Jungen III

Die Mannschaft des Wettkampf III wurde überraschend Stadtmeister gegen das Heinrich-Heine Gymnasium und das Bertha-von Suttner Gymnasium, spielte auch schon die Bezirksrunde aus und belegte dort einen guten 2. Platz.

Badminton: Gemischte Mannschaften I und II

Die ältere Mannschaft wurde kampflos Stadtmeister.
Die Schülerinnen und Schüler im WII gewannen gegen die Heinrich-Böll-Gesamtschule knapp aber verdient mit 4:3 und spielen am 29.01.2014 in Wesel in der Rundsporthalle gegen die Stadtmeister aus Duisburg und Wesel.

Anmeldetermine

Unsere Anmeldetermine
Montag, 19. Februar 2017, von 08:00-18:00 Uhr
Dienstag, 20. Februar 2017, von 08:00-13:00 Uhr.
 
Für die Anmeldung Ihres Kindes am Freiherr benötigen Sie lediglich
 
  • das aktuelle Zeugnis
  • den Anmeldeschein
  • Ihr Stammbuch / die Geburtsurkunde
  • ggf. bei getrennt lebenden Ehepartnern eine Bescheinigung über das Sorgerecht.
Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein