Mit dem Smartphone auf der Jagd - Ein Projektangebot von Frau Bütröwe und Herrn Jeschke für die Einfühurngsphase und Q1.

Geocaching ist eine Outdoor-"Schatzsuche" in der realen Welt...

Es geht darum, versteckte Behälter, Geocaches genannt, mithilfe eines Smartphones oder GPS-Gerätes zu finden und anschließend die Erfahrungen zu teilen.

Was wir anbieten…
Wir werden uns zunächst mit der Navigation im Feld und GPS-Geräten auseinandersetzen, um dann kleine und größere Caches zu finden und schließlich eigene Caches, als Bildungsrouten, rund um „Oberhausen“ selbst zu planen und zu verstecken. Kleine – selbst gewählte – Gruppen "treten am Ende gegeneinander an" und versuchen, die Caches der anderen Teilnehmer zu finden und zu lösen. Vorerfahrungen sind nicht notwendig, denn viel Wissenswertes (Navigation, Peilung im Feld, Geo-Informationssysteme, Berechnung von Winkeln zum finden von Koordinaten etc.) wird in dieser Woche vermittelt.

Was ihr mitbringen müsst…
Es ist von Vorteil, wenn man kommunikativ ist, Freude am Rätseln und an Bewegung in der freien Natur hat, egal bei welchem Wetter. Für das Navigieren in Wald und Wiese ist ein eigenes Smartphone mit GPS-Funktion bzw. eine „geocaching-App“ oder ein GPS-Gerät von Vorteil, aber nicht zwingend für die Teilnahme an diesem Projekt erforderlich. Ansonsten werden wir einige Verbrauchsmaterialien kaufen müssen – für das Verstecken der Caches wie z. B. Logbücher und entsprechende Behälter etc. Daher werden mit der Anmeldung 5 Euro eingesammelt werden müssen.

Und sonst..?
Aufgrund der leider sehr begrenzt zur Verfügung stehenden Ausrüstung, die gestellt werden kann, ist die Teilnehmerzahl auf maximal 15 begrenzt.
Eine frühe Anmeldung ist daher von Vorteil. Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Frau Bütröwe & Herr Jeschke

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein