Der Sport und die Sportwettbewerbe können auf eine lange erfolgreiche Tradition verweisen. Urkunden und Plaketten zeugen von Stadt-, Regional-, Landes- und Bundesmeisterschaften.
Der Unterricht im Fach Sport erfolgt in zwei Sporthallen (Dreifachturnhalle & Turnhalle) sowie im direkt angrenzenden Stadion Sterkrade. Der Unterricht findet in Langstunden von 67,5 Minuten statt. In der Jahrgangsstufe 6 gehen die Schüler zusätzlich ein Halbjahr im Sterkrader Hallenbad (zu Fuß erreichbar) schwimmen.

Unsere Schule bietet den Schülerinnen und Schülern in der Jahrgangsstufe 8 eine Skifahrt an. Der Sportunterricht wird jedes Jahr durch verschiedene Sport-Arbeitsgemeinschaften bereichert, die den Schülerinnen und Schülern kostenlos im Nachmittagsbereich zur Verfügung stehen. In der Jahrgangsstufe 9 besteht für Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft zu Sporthelfern und Übungsgruppenleitern ausbilden zu lassen.

Im Bereich der Sekundarstufe II kann die Schülerschaft zum Ende der EF ein Kursprofil wählen, welches sie in der Q1 und Q2 belegen. Um eine möglichst große Vielfalt an Sportarten in der Oberstufe anzubieten zu können, kooperiert das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in der Oberstufe mit dem benachbarten Sophie-Scholl-Gymnasium.
Der Bereich Sport ist in zahlreiche Projekte eingebunden; Kooperationen bestehen zu Sportvereinen und weiteren Institutionen auf Stadt- und Landesebene.
In den letzten Jahren war unser Gymnasium durch die Teilnahme an Schulmeisterschaften mit Schulmannschaften in sehr vielen verschiedenen Sportarten von allen Gesamtschulen und Gymnasien der Stadt Oberhausen die erfolgreichste teilnehmende Schule.

Unsere Schule

Freiherr neu

Das Freiherr vom Stein Gymnasium liegt in Oberhausen-Sterkrade am Rand des Volksparks. Die Schulgebäude an der Wilhelmstraße sind umgeben von Grün. Der Altbau ist die Keimzelle dieser Schule und steht unter Denkmalschutz. Nach der Renovierung der Aula und vor allem des markanten Turms erstrahlt der Bau wieder in neuem Glanz und ist ein Wahrzeichen des Stadtteils. Der sogenannte "Neubau" ist ein Anbau, der in den 70er Jahren errichtet wurde und neben zahlreichen Klassenräumen die naturwissenschaftlichen Fachräume, die Fachräume Kunst und die neuerbaute Schulmensa beherbergt. Das neue Oberstufenzentrum und der Pavillon befinden sich auf der anderen Seite der Wilhelmstraße, dahinter liegt auch der Schulgarten.

Zur Schule gehören zwei Sporthallen. Neben der alten Turnhalle an der Wilhelmstraße befindet sich auf der dem Volkspark zugewandten Seite die Günther-Stolz-Halle, eine Dreifachhalle, die auch von den Nachbarschulen und von örtlichen Vereinen genutzt wird. Komplett renoviert ist das angrenzende Stadion Sterkrade, das mit dem Rasenplatz und der Laufbahn mit der Möglichkeit elektronischer Zeitmessung ein Zentrum für Leichtathletik bietet.

freiherr luftbild klein