Die schulinternen Lehrpläne

Im Mittelpunkt schulischen Handelns steht der Unterricht, eine sehr komplexe Handlungssituation, die nur gelingen kann, wenn für  Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für Schülerinnen und Schüler Klarheit über Inhalte, Ziele, Methoden usw. besteht. Auch Fragen der Beurteilung sind zentral für die Lehrer- und die Schülerschaft sowie die Eltern.

Weiterlesen ...

Medienkonzept und Medien

Im Mittelpunkt der schulischen Aktivität steht auch bei den Lernprozessen die individuelle Schülerpersönlichkeit mit ihren fachlichen, sozialen, methodischen und musisch-künstlerischen Kompetenzen. Hierzu gehört der Erwerb einer medialen Kompetenz durch einen aktiven Umgang mit den Anforderungen und Möglichkeiten, aber auch mit den Grenzen und Problemen moderner Informations- und Kommunikationstechnologien. Unser Leitgedanke hierbei ist ein selbstständiger, selbstverständlicher, qualifizierter Umgang mit sämtlichen Medien, nicht nur mit den - mittlerweile nicht mehr ganz so neuen - elektronischen Medien.

Weiterlesen ...

Öffnung von Schule und Kooperationen

 


Unsere Schule legt großen Wert auch eine Öffnung nach außen. Dies ergibt sich auch im Bereich von Exkursionen, Schulfahrten, Schulpartnerschaften und anderen Austauschmöglichkeiten.
So stehen wir seit 2016 in Kontakt mit dem  "Het 4e Gymnasium" in Amsterdam. Ein erster eintägiger Besuch in Amsterdam fand im Mai 2016 durch Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 unserer Schule statt. Vorab gab es einen regen Briefverkehr zwischen den Schülerinnen und Schülern beider Schulen, um sich gegenseitig kennen-zulernen. Neben der Besichtigung der Schule standen noch eine Führung durch Amsterdam und ein Museumsbesuch auf dem Programm, bei dem es viel über die Geschichte von Amsterdam zu lernen gab.

 

Weiterlesen ...

Projekte und Projektwoche

 


Das Lernen in Projekten bedeutet ein handlungsorientiertes, problemorientiertes und schülerorientiertes Lernen, das auch jahrgangsübergreifend durchgeführt werden kann. Dabei stehen auch die Förderung der Teamfähigkeit, der Kreativität, der Eigenver-antwortung und das gemeinschaftliche Handeln bei der problemorientierten Herangehensweise im Fokus.

 

Weiterlesen ...

Regelklassen und Profilklassen

Regelklassen

Nach der Aufnahme an unserer Schule werden die Schülerinnen und Schüler in Klassen eingeteilt, die bis zum Ende der Sekundarstufe I beibehalten werden. Auch die Wahl der zukünftigen zweiten Fremdsprache spielt bei der Klassenbildung noch keine Rolle. Diese Wahl sollen die Schülerinnen und Schüler erst nach ersten Erfahrungen und intensiver Beratung, nicht aber schon bei der Aufnahme an der Schule treffen.

Weiterlesen ...

Religion – auch über den Unterricht hinaus

Unsere Schule kooperiert mit den benachbarten katholischen und evangelischen Kirchengemeinden. In Zusammenarbeit mit diesen gibt es jährlich einen ökumenischen Begrüßungsgottesdienst für die neuen Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen sowie einen Weihnachtsgottesdienst für die Erprobungsstufe, an deren Vorbereitung und Durchführung die Schülerschaft aktiv beteiligt ist.

Weiterlesen ...

Schülervertretung

Das Gremium der Schülervertretung, im Folgenden abgekürzt als SV, ist eine Zusammenkunft aus Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase und Qualifikationsphase des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. Diese wird meistens zu Beginn eines neuen Schuljahres zusammengestellt, wobei die neuen Mitglieder im Zeitraum zwischen den Osterferien und den Sommerferien von den anderen SV-Mitgliedern ausgewählt werden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Anzahl der Mitglieder aus den jeweiligen Stufen ausgeglichen ist und nicht über die maximale Anzahl von 30 Mitgliedern hinauswächst.

Weiterlesen ...

Schulleben und Schulkultur

Es ist unser Anliegen, unsere Schule als Lebensraum zu gestalten und das schulische Lernen mit der Öffnung der Schule nach außen zu verbinden. Damit verbunden geht der Begriff der „Schulkultur“ einher. Unter diesem verstehen wir im engeren Sinne das, was im Rahmen der Schule an kulturellen Aktivitäten geschieht und auch – gegebenenfalls- der Schulöffentlichkeit vorgestellt wird. Im weiteren Sinne meint der Begriff „Schulkultur“ auch die Kultur des gemeinsamen Miteinanderumgehens aller am Schulleben Beteiligten.

Weiterlesen ...

Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst existiert an unserer Schule seit 2006. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) bildet in einem mehrtägigen Lehrgang interessierte und qualifizierte Schülerinnen und Schüler zu Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern aus. Darüber hinaus bietet der ASB den Schulsanitätern an, in der eigenen Jugendgruppe mitzuarbeiten, um so interessante Themen- und Fachgebiete kennenzulernen.

Weiterlesen ...

Von der Grundschule zu uns...

Viele Informationen für unsere kommenden Grundschülerinnen und Grundschüler zum Übergang von der Grundschule auf das Gymnasium.

Zeigen

Kommende Termine

Keine Termine

Profilklassen

  • Unsere Mu.si.c.al-Profilklasse +

    Seit 2012 bietet das Freiherr das Profil MU.SI.C.AL für 2 Jahre für die Klassen 5 und 6 an. Einzigartig in Oberhausen! Mehr...
  • Das MINT-Profil +

    Mit der Einrichtung der „MINT-Klassen“ verfolgt die Schule das Ziel, das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler für mathematische beziehungsweise naturwissenschaftliche Mehr...
  • 1

Sprachzertifikate

  • Business English - oder „Fit für das Berufsleben“ +

    Erwerb des international anerkannten Business English Certificates preliminary (Stufe B1) der University of Cambridge. Mehr...
  • DELE-Prüfungszentrum am Freiherr +

    Seit 2010 ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom Instituto Cervantes anerkanntes DELE-Prüfungszentrum. Im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Instituto Cervantes in Madrid Mehr...
  • DELF (Diplôme d’études en langue française) +

    Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Mehr...
  • 1